Diese tollen Gravelbike Touren können Sie in Deutschland erleben. David Fuentes – stock.adobe.com

Die schönsten Gravelbike Touren in Deutschland

In diesem Artikel erfahren Sie alles über die besten und schönsten Gravelbike Touren in Deutschland.

  • 5 Min.
  • 25/03/2024 - 09:00
  • Hanna von linexo
  • Auf einen Blick

Gravelbiken ist sowas von „in“. Das mag mit der Freiheit zusammenhängen, im Rennradmodus über schottrigen Untergrund zu flitzen und dennoch fast schon behaglich im Sattel zu sitzen. Haben auch Sie das Graveln für sich entdeckt? Für die Planung Ihres nächsten Radurlaubs haben wir 10 der schönsten Gravelbike Touren in Deutschland für Sie zusammengestellt. Diese Gravelbike-Routen sind fast über das gesamte Bundesgebiet verteilt und bieten die ideale Möglichkeit, unser Land aus einer neuen Perspektive kennenzulernen. Darunter befinden sich Schotterstraßen-Touren, die Sie an einem Tag absolvieren können und solche, für die Sie sich zwei bis drei Tage und länger Zeit nehmen sollten. Viel Vergnügen bei Ihrer Gravelbike-Streckenplanung! 

Graveln ist in Deutschland schwer angesagt 

In Anlehnung an einen bekannten Werbeslogan könnten wir Sie fragen: Fahren Sie noch Rad oder graveln Sie schon? Denn das Gravelbiken oder kürzer: Graveln hat sich wie über Nacht zu einem Outdoor-Trendsport entwickelt. Viele Zweiträder in Deutschland sind inzwischen Gravelbikes mit ihren typischen Breitreifen, Scheibenbremsen, stoßsicheren Federelementen und der bequemen Sitzposition. Der sportliche Allrounder darf als Kreuzung zwischen Cyclocross und Rennrad gelten. Der namensgebende englische Begriff „gravel“ steht für Schotter. Und so sind es Schotterpisten, holprige Waldwege, aber gerne auch Asphaltstraßen, auf denen man sich beim Gravelbiken so richtig austoben kann. Viele Regionen wurden nun für das Graveln erschlossen und bieten spannende Themenrouten oder Pauschal-Radreisen für das geländegängige Rennbike an. Die 10 schönsten Gravalebike Touren in Deutschland stellen wir Ihnen nachfolgend vor. Vielleicht finden auch Sie darunter lohnende Gravelbike-Routen für Ihren nächsten Radurlaub. 

Die 10 schönsten Gravelbike Touren in Deutschland: 

Schotterstraßen-Touren im Ruhrgebiet 

Die für manche Zeitgenossen nicht sonderlich reizvollen Halden im Ruhrgebiet bieten das perfekte Gravelbike-Abenteuer. Das Ruhrgebiet ist voll mit solchen Schotterwegen montanen Ursprungs, die auch Asphaltstraßen und Waldwege einschließen. Sehr zu empfehlen ist das Gravelbiken über die Halden Norddeutschland, Pattberg und Rheinpreußen auf der Haldencross-Tour (49 Kilometer) – daneben die 53 Kilometer lange Route durch die Kirchgelder Heide, Gravelbike Touren durch die Hohe Mark (50 Kilometer), durch den Kreis Recklinghausen (50 Kilometer) sowie die Ennepe-Runde (45 Kilometer) als erstklassige Verlockung für Radsport im Gelände. 

Bikepacking-Routen in Süddeutschland 

Gravelbike Touren als Overnight-Abenteuer haben einen besonderen Reiz, wenn Sie über zwei oder drei Tage von einer Stadt zur nächsten führen. Erst die Schotterstrecke, dann der Genuss einer romantischen Stadtrundfahrt. Zum Beispiel von Heidelberg nach Pforzheim, von Karlsruhe nach Heilbronn oder von Mannheim nach Stuttgart. Diese Gravelbike Touren in Deutschlands Süden beinhalten eine Zwischenübernachtung und sind von etwa 130 bis 170 Kilometern Länge. Weil Sie täglich rund sechs Stunden auf allen möglichen Geländetypen graveln und insgesamt bis zu 2.000 Höhenmeter überwinden müssen, sollten Sie bereits Erfahrung mit Offroad-Fahrradtouren haben. 

Outdoor-Radfahren im Flusstal 

Das Altmühltal ist eine ebenso friedlich verschlafene wie idyllische Landschaft in Bayern. Längs von Donau und Altmühl erheben sich die Höhen des Jura, wo Gravelbike Touren in pittoresken Flusslandschaften auf Sie warten. Über rund 240 Kilometer geht es drei bis vier Tage an alten Burgen und verwunschenen Dörfern vorbei. Und während Sie Downhill-Passagen genießen, murmelt stets die sanfte Altmühl unten im Tal. Sie können hier auf Bikepacker-Art graveln oder mit mehr Komfort in einem urigen Landgasthof übernachten. Vorsicht: Was auf der Karte so leichtgängig aussieht, kann sich im Gelände als der eine oder andere schweißtreibende Anstieg entpuppen. 

Gravelbiken durch den Mittelgebirgswald 

Für die alten Römer war der Teutoburger Wald keine gute Adresse. Neuzeitliche Outdoot-Fans jedoch können auf dem TransTeuto Trail insgesamt 140 Kilometer lange Naturpfade mit dem Gravelbike erkunden und Spaß haben. Das dürfte in drei Tagen machbar sein. Die Anforderungen sind noch längst nicht alpin zu nennen, aber dennoch nichts für Anfänger. Das Mittelgebirge bietet Gravelbike Touren mit knackigen Steigungen, die mit grandiosem Ausblick belohnen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die Dörenther Klippen, das reizvolle Bad Iburg, die majestätischen Externsteine bei Horn-Bad Meinberg und natürlich das imposante Hermannsdenkmal in der Nähe von Detmold. 

linexo Versicherungsschutz
  • Ausgezeichnet

Testsieger 2024: linexo!

Vom Focus als die beste E-Bike Versicherung 2024 ausgezeichnet: Kundenservice, Produktangebot, Preis-Leistungs-Verhältnis und Kundenkommunikation glänzten mit der Note „Sehr gut“ gegenüber anderen Anbietern.

  • Neue und gebrauchte Fahrräder & E-Bikes
  • Schneller Service im Schadenfall
  • Mehrfach ausgezeichnet
Egal ob an der Ostsee oder im Alpenvorland – gute Gravelbike Touren findet man überall in Deutschland. Bors V. – stock.adobe.com

Graveln entlang der Ostseeküste 

Machen wir einen Sprung zur Küste: Eine richtig lange Tour ist der Hanse Gravel Trail zwischen Hamburg und Stettin. Das Gravel-Abenteuer erstreckt sich über 605 Kilometer und verläuft entlang der historischen Küsten-Handelsroute der alten Hansestädte. Weil Stettin heute zur Republik Polen gehört, liegen nicht alle Etappen dieser Gravelbike Touren in Deutschland. Sie sind maximal sieben Tage unterwegs, haben an der Küste sogar Steigungen mit 16 Prozent zu überwinden und können sich auf viel Sandboden und reichlich Schottertrassen freuen – der Hochgenuss beim Gravelbiken. 

Gravelbiken im Erzgebirge 

Was für Mountainbiker als Eldorado gilt, kann auch für das Graveln nicht verkehrt sein. Bestes Beispiel ist der Stoneman Trail im sächsischen Erzgebirge. Die 162 Kilometer lange Strecke beginnt an Deutschlands höchst gelegenem Kurort Oberwiesenthal. Beim Gravelbiken kommen Sie durch eine faszinierende Landschaft, die über Jahrhunderte vom Silberbergbau geprägt wurde. Hier gibt es zwar keine schottrigen Halden wie im Ruhrgebiet. Dafür haben Sie stattlichen Anstieg zu meistern, die Sie unter anderem auf den Gipfel des aussichtsreichen Keilbergs führen. Etwas fahrerisches Können und Kondition sollten Sie auf jeden Fall mitbringen! 

Graveln zwischen Flüssen und Seen 

Zu den von regionalen Tourismusverbänden vermarkteten Gravelbike Touren gehören auch die Schotterstraßen-Touren der Inn-Salzach-Region. Dort hat man sich Gedanken gemacht, über das reine Naturerlebnis hinaus abwechslungsreiche Themenrouten zu kreieren. Dazu zählen etwa die Eiszeit-Tour (34 Kilometer), die Inn-Spritztour (34 Kilometer) oder die Drei-Seen-Tour (55 Kilometer). Diese Gravelbike-Routen wurden als Tagestouren konzipiert, die eher die Genussbiker als kompromisslos leistungsorientierte Gravel-Fans ansprechen. Hier zählt die Erfahrung in der traumhaften Landschaft. Das Tempo ist weniger wichtig. 

Offroad-Fahrradtouren auf einsamen Pfaden 

Wer nicht gerade dort lebt, hat vermutlich noch nie oder nur selten etwas vom Rothaargebirge gehört. Es liegt im Sauerland und hält nicht nur fürs Gravelbiken überraschende landschaftliche Höhepunkte bereit. Hier haben Sie es beim Graveln eher entspannt-besinnlich, können die Seele baumeln lassen und sich dennoch in duftenden Bergwäldern oder geheimnisvollen Sumpfflächen verausgaben. Der Trail durchs Rothaargebirge ist 154 Kilometer lang und kann je nach Leistungsvermögen und gutem Willen in bis zu fünf Tagen absolviert werden. Gut zu wissen: Mit Massenandrang ist dort nicht zu rechnen. 

Das Gravel-Festival im Alpenvorland 

Sie möchten mit Gleichgesinnten graveln, feiern und eine gute Zeit haben? Dafür bieten sich zahlreiche Gravelbike-Festivals an. Ein besonders schönes wird im Sommer in Bad Kohlgrub am Fuß der Alpen ausgerichtet. Auf diesem „The Gravel Fest“ genannten Spektakel begeben sich Gäste aus ganz Deutschland auf bis zu 150 Kilometer langen Gravelbike Touren quer durchs Voralpenland, rund um den Staffelsee und tief hinein in den Naturpark Ammergauer Alpen. Sie dürfen fest davon ausgehen, dass die Veranstalter dafür nach Herzenslust verwegene Schotterstrecken, knirschenden Flusskies und wurzeldurchzogene Waldböden ausgesucht haben. Abends können Sie dann am Lagerfeuer ausspannen und das bunte Festivalprogramm erleben. 

Outdoor-Radfahren am Rand von Berlin 

Zu den schönsten Gravelbike Touren in Deutschland gehört auch eine Route, die das Motto: „Raus aus der Großstadt, rein in die Natur“ bedient. Sie führt durch den Grunewald unmittelbar vor den Toren der Millionenmetropole Berlin und ist moderate 42 Kilometer lang. Das Ziel dieser Schotterstraßen-Tour ist der Wannsee, wo Sie an heißen Sommertagen nach ausgiebigem Graveln ins kühle Nass eintauchen können. Ausflugrestaurants sind ebenso selbstverständlich wie die Möglichkeit einer autofreien Anreise zum Startpunkt aus Richtung Berlin.